Dow Jones legt trotz Paris Vorwärtsgang ein

Die Wall Street hat trotz der Terroranschläge in Paris deutlich zugelegt. Analyst Malcolm Barr von der US-Bank JPMorgan geht davon aus, dass die volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Vorkommnisse begrenzt und kurzfristig bleiben dürften. Der Dow Jones schloss mit einem Plus von 1,38 Prozent auf seinem Tageshoch von 17 483,01 Punkten. Der Eurokurs fiel wieder unter die Marke von 1,07 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0688 Dollar.