Draghi eröffnet EZB-Neubau begleitet von gewaltsamen Protesten

Begleitet von gewalttätigen Protesten hat EZB-Präsident Mario Draghi den Neubau der EZB feierlich eröffnet. Während Demonstranten in Frankfurt vor den weiträumig abgesperrten Glastürmen Mülltonnen und Autos in Brand setzen und mit Steinen werfen, feiert die Notenbank in kleinem Rahmen mit gut 100 geladenen Gästen. In seiner Eröffnungsrede ging Draghi auch auf die Demonstranten und die vielen unzufriedenen Menschen im Euroraum ein, die in den Krisenjahren Einkommen und Wohlstand verloren hatten.