Draisaitl schießt Edmonton bei NHL-Saisondebüt zu 4:3-Sieg

Leon Draisaitl hat in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ein starkes Saisondebüt gegeben. Der gebürtige Kölner schoss die Edmonton Oilers nach einem 0:3-Rückstand gegen die Montreal Canadiens mit zwei Treffern noch zum 4:3-Heimsieg.

Draisaitl schießt Edmonton bei NHL-Saisondebüt zu 4:3-Sieg
Heiko Oldörp Draisaitl schießt Edmonton bei NHL-Saisondebüt zu 4:3-Sieg

Zwei Tage nach seinem 20. Geburtstag war Draisaitl erst am Vormittag aus dem Oilers-Farmteam in Bakersfield in den NHL-Kader berufen worden. Die Gäste aus Montreal, die neun ihrer ersten zehn Saisonspiele gewonnen haben, schossen im ersten Drittel innerhalb von achteinhalb Minuten eine 3:0-Führung heraus. Draisaitl verkürzte mit einem Überzahltor in der 40. Minute auf 1:3.

Im Schlussabschnitt erzielten Brandon Davidson (47. Minute) und Benoit Pouliot (51.) zwei weitere Treffer für die Oilers, ehe Draisaitl 62 Sekunden vor Schluss unter dem Jubel der 16 839 Zuschauer mit einem Vorhandschuss das Siegtor gelang. Für Edmonton war es der vierte Erfolg im elften Saisonspiel.