Drei Kinder getötet - Mutter muss 14 Jahre ins Gefängnis

Wegen Mordes und Totschlags an ihren drei Kindern muss eine Frau aus Bayern für 14 Jahre ins Gefängnis. Die 39-Jährige habe sich selbst töten wollen und für ihre Kinder keine Zukunft gesehen, sagte die Vorsitzende Richterin am Landgericht Landshut. Die Angeklagte aus Freising hatte gestanden, ihre sechsjährige Tochter und die vier Monate alten Zwillinge erstickt zu haben. Sie legte die leblosen Kinder in den Kofferraum ihres Wagens, raste auf die Autobahn und verursachte absichtlich einen Unfall. Die Frau überlebte aber schwer verletzt.