Drei Menschen sterben bei Verkehrsunfall nahe Hannover

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Hannover sind am Sonntagmorgen drei junge Menschen ums Leben gekommen.

Drei Menschen sterben bei Verkehrsunfall nahe Hannover
Julian Stratenschulte Drei Menschen sterben bei Verkehrsunfall nahe Hannover

Ein mit insgesamt fünf Insassen besetzter Wagen kam nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei aus noch ungeklärter Ursache gegen kurz vor 6 Uhr zwischen Hiddestorf und Pattensen südlich der niedersächsischen Landeshauptstadt von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Ein weiteres Auto war demnach nicht beteiligt.

Bei den Todesopfern handele es sich um zwei Männer und eine Frau, die auf der Rückbank gesessen hätten, sagte eine Beamtin vor Ort an der Unfallstelle. Der Fahrer und sein Beifahrer seien mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Alle Insassen seien «um die 20 Jahre» alt gewesen.

Es deute vieles darauf hin, dass die jungen Leute auf der Rückbank nicht angeschnallt gewesen seien, sagte die Beamtin weiter. Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte der Polizei zufolge den zerstörten Wagen bemerkt und Hilfe gerufen.

Am Unfallort war auch ein Notfallseelsorger im Einsatz und kümmerte sich um die Rettungskräfte.