Drei Molekularforscher erhalten Chemie-Nobelpreis 2016

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den Franzosen Jean-Pierre Sauvage, den gebürtigen Briten James Fraser Stoddart und den Niederländer Bernard Feringa. Die Drei haben molekulare Maschinen entwickelt. Die Preisträger hätten extrem kleine Maschinen gebaut und seien in eine neue Dimension der Chemie vorgedrungen, heißt es von der Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften. Die Forscher bekommen den Nobelpreis am 10. Dezember überreicht.