Drei Tote bei Familiendrama in der Schweiz

Drei Menschen sind bei einem Familiendrama in der Schweiz ums Leben gekommen. Die Tat ereignete sich kurz nach 7 Uhr morgens in der kleinen Gemeinde Wilderswil im Kanton Bern, wie die Polizei mitteilte.

Laut Recherchen Schweizer Medien tötete ein Mann seine Ex-Frau an ihrer Wohnungstür mit einem Schuss in den Kopf. Als ihr neuer Ehemann dazugekommen sei, habe der Täter auch diesen erschossen, berichtete der «Tages-Anzeiger».

Laut Zeitung soll der Schütze außerdem geplant haben, die drei gemeinsamen Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren zu töten. Einer Tochter sei es aber gelungen, die Eingangstür zu verschließen. Danach habe sich der Täter selbst erschossen. Die Einzelheiten bestätigte die Polizei zunächst nicht.