Drei Tote bei Flugzeugzusammenstoß in Argentinien

Bei dem Zusammenstoß von zwei Kleinflugzeugen sind in Argentinien drei Menschen umgekommen. Ein Insasse wurde verletzt, berichtet die Nachrichtenagentur Télam. Die beiden einmotorigen Maschinen stießen 50 Kilometer westlich von Buenos Aires im Flug aus noch ungeklärter Ursache zusammen. Das teilte die Behörde für Flugunfalluntersuchung über Twitter mit. Die verunglückten Maschinen seien eine Cessna 152 und ein Prototyp des argentinischen Flugzeugbau-Unternehmens Petrel gewesen.