Drei Tote bei Lawinenunglück auf gesperrter Skipiste in Frankreich

Eine Lawine hat eine Schülergruppe in den französischen Alpen mitgerissen und drei Menschen getötet. Bei den Opfern handelte es sich um zwei Jugendliche und einen Skifahrer, der nicht zu der Gruppe gehörte. Das teilte die örtliche Präfektur mit. Der Lehrer wurde bei dem Unglück südöstlich von Grenoble schwer verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Insgesamt fuhren zehn Schüler auf der gesperrten Piste, als die Lawine abging. Der Rest der Gruppe aus Lyon ist in Sicherheit.