Drei Tote bei Schießerei in Frankreich

Zwei Erwachsene und ein Kleinkind sind bei einer Schießerei in Nordfrankreich getötet worden. Außerdem wurden bei dem Vorfall im Ort Roye südöstlich von Amiens vier Menschen verletzt, darunter zwei Gendarme, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Präfektur berichtee. Die Hintergründe der Schießerei seien noch unklar. Die Tat soll sich in einem Camp von Familien abgespielt haben, die von französischen Behörden als «Fahrende» bezeichnet werden.