Drei Tote bei Stiertreiben in Spanien

Bei Stiertreiben sind in Spanien innerhalb von zwei Tagen drei Menschen getötet worden. In der mittelspanischen Ortschaft Peñafiel wurde gestern laut Medienberichten ein 36-Jähriger von einem Stier auf die Hörner genommen, der bei einem Volksfest durch den Ort getrieben worden war. Der Mann erlitt tödliche Verletzungen. Am Freitag hatten Stiertreiben zwei weitere Menschenleben gefordert - bei Valencia und bei Murcia. Seit Beginn der Ortsfeste Anfang Juli kamen in Spanien insgesamt sechs Menschen bei Stiertreiben ums Leben.