Drei Tote bei Unfall mit Touristenboot in Griechenland

Vor der griechischen Insel Ägina hat ein Motorboot ein mit mehr als 20 Touristen besetztes Ausflugsschiff gerammt. Bei dem Unfall wurden mindestens drei Menschen getötet sowie zwei schwer und ein Mensch leicht verletzt. Das Motorboot sei gegen das Ausflugsschiff gefahren und habe es buchstäblich zweigeteilt, berichteten Augenzeugen. Es ist noch nicht sicher, wie viele Menschen genau an Bord des Ausflugsschiffes waren. Das Boot war unterwegs zum beliebten Ausflugsziel Moní, einer kleinen Insel südwestlich von Ägina. Auf Ägina selbst machen hauptsächlich Griechen Urlaub.