Drei Tote nach Schüssen in der Schweiz

Durch Schüsse sind in der Schweiz drei Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei machte zu der Tat in Wilderswil im Kanton Bern zunächst keine näheren Angaben. Mehrere Schweizer Medien berichteten von einem Beziehungsdrama.

Drei Tote nach Schüssen in der Schweiz
Urs Flueeler Drei Tote nach Schüssen in der Schweiz

Demnach tötete ein Mann seine Ex-Frau am Montagmorgen an deren Wohnungstür mit einem Schuss in den Kopf. Als ihr neuer Ehemann dazugekommen sei, habe der Täter auch diesen erschossen, berichtete der «Tages-Anzeiger».

Laut Recherchen der Zeitung soll der Täter außerdem geplant haben, die drei gemeinsamen Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren zu töten. Einer Tochter sei es aber gelungen, die Eingangstür zu verschließen. Danach habe sich der Täter selbst erschossen. Die Polizei bestätigte diese Darstellung zunächst nicht.