Drei Tote und elf Verletzte nach Schüssen auf Konzert in Österreich

Ein Konzert auf dem Gelände eines Motorradclubs in Österreich endete in einer blutigen Tragödie: Ein 27-jähriger Mann erschoss zwei Menschen, elf weitere Besucher wurden verletzt. Anschließend tötete er sich laut Polizei selbst. Der Mann hatte sich in der Nacht in Nenzing in Vorarlberg mit seiner Freundin gestritten. Nach dem Streit holte er gegen drei Uhr die Waffe aus seinem Auto und schoss wahllos auf die rund 150 Besucher des von einem Motorradclub veranstalteten Konzerts. Die Freundin blieb dabei unverletzt.