Drei Tote und mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf A 23

Drei Menschen sind beim Zusammenstoß mehrerer Autos auf der A 23 bei Itzehoe in Schleswig-Holstein am Morgen getötet worden. Mehrere Menschen wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Unfallursache an der Anschlussstelle Itzehoe-West in Höhe der Störbrücke sei noch unklar - die Fahrbahnen seien aufgrund einer Baustelle derzeit baulich nicht voneinander getrennt. Die A 23 musste wegen des Unfalls vorübergehend gesperrt werden.