Dreijährige stirbt bei Explosion - Vater und Bruder verletzt

Bei einer Gasexplosion mit anschließendem Feuer im Harz ist ein dreijähriges Mädchen getötet worden. Der 32 Jahre alte Vater und der 6-Jährige Bruder des Mädchens wurden schwer verletzt. Der Junge schwebt in Lebensgefahr. Beide wurden mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die 30 Jahre alte Mutter war nicht zu Hause, als das Unglück passierte. Sie wird betreut. Den Schaden am Haus in Wieda schätzt die Polizei auf etwa 150 000 Euro. 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz.