Dreijähriger Junge stürzt vom zwölften Stock in den Tod

Ein dreijähriger Junge ist in Halle in Sachsen-Anhalt tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war der Kleine im zwölften Stockwerk eines Hochhauses aus dem Fenster geklettert und auf dem 24 Zentimeter breiten Fenstersims herumbalanciert. Dabei rutschte er ab und stürzte mehr als 33 Meter in die Tiefe. Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Die Eltern erlitten einen Schock und mussten medizinisch versorgt werden. In zwei Wochen wäre der Junge vier Jahre alt geworden.