Dreitägiger Streik bei Versandhändler Amazon begonnen

Mit einem dreitägigen Streik an gleich fünf Standorten von Amazon in Deutschland will Verdi das Weihnachtsgeschäft des Versandhändlers stören. Am größten Firmensitz im osthessischen Bad Hersfeld legten Beschäftigte am frühen Morgen die Arbeit nieder. Die Mitarbeiter an den Standorten in Leipzig, Graben, Rheinberg und Werne sollten sich mit Beginn der Frühschicht an dem Streik beteiligen. Verdi versucht seit mehr als einem Jahr, den Versandhändler zu Tarifgesprächen zu Bedingungen des Einzelhandels zu bewegen.