Dreizehnjährige bei Badeunfall in Berliner Freibad gestorben

Ein 13-jähriges Mädchen ist in einem Berliner Freibad tödlich verunglückt. Laut der Feuerwehr war das Mädchen, das offenbar nicht schwimmen konnte, die Rutsche hinuntergerutscht und dann nicht wieder aufgetaucht. Die Familie des Mädchens alarmierte die Feuerwehr. Die Rettungskräfte bargen das Mädchen aus einer Wassertiefe von rund acht Metern. Die Helfer versuchten, das Kind wiederzubeleben und brachten es in ein Krankenhaus. Dort wurde wenig später der Tod festgestellt.