«Dresden Nazifrei» demonstriert - Polizei greift gegen Rechte durch

Linke Gruppen haben für heute in Dresden zu einer Demonstration für den Schutz von Flüchtlingen aufgerufen. Die Veranstalter haben 1000 Teilnehmer angemeldet. Auch gegen die politisch Verantwortlichen für die Krawalle rechter Gewalttäter in Heidenau vor einer Woche soll demonstriert werden. Gestern wurde in Heidenau ein friedliches Willkommensfest für Flüchtlinge gefeiert. Am Abend kesselten Polizeikräfte dann etwa 180 rechte Demonstranten ein und schickten sie nach Hause. In Heidenau gilt noch bis Montagmorgen ein Versammlungsverbot.