G7-Finanzgipfel in Dresden wird fortgesetzt

Die Finanzminister und Notenbankchefs der führenden westlichen Industrieländer setzen heute ihre Beratungen in Dresden fort. Zum Abschluss wollen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Bundesbank-Präsident Jens Weidmann eine Bilanz des Finanzgipfels ziehen. Auf der Agenda standen unter anderem Schritte für mehr Wirtschaftswachstum - unabhängig vom billigen Geld der Zentralbanken. Zudem erörterten die Top-Wirtschaftsmächte weitere Maßnahmen gegen Steuertricks internationaler Konzerne und neue Verhaltensregeln für Banker. Auch die Griechenland-Krise spielte eine Rolle.