Vorschlag im Kita-Tarifstreit soll bis 22. Juni auf dem Tisch liegen

Im festgefahrenen Kita-Tarifstreit wollen die Schlichter bis zum 22. Juni einen Vorschlag für eine Einigung auf den Tisch legen. Sachsens früherer Ministerpräsident Georg Milbradt, der als Schlichter für die Arbeitgeber auftritt, sagte heute in Dresden, er sei hoffnungsfroh, obwohl es nicht einfach werde. Milbradt traf sich in Dresden zu einem ersten Gespräch mit Hannovers Ex-Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg, der für die Gewerkschaft Verdi schlichten soll. Wegen der Friedenspflicht während der Schlichtung ist Kita-Streik ausgesetzt.