Dritte Sondierungsrunde zwischen CDU und Grünen in Hessen

Bei den Verhandlungen über eine neue Regierung in Hessen hat am Montag in Wiesbaden die dritte Sondierungsrunde zwischen CDU und Grünen begonnen.

Die beiden Delegationen wollen sich mit besonders strittigen Themen beschäftigen. Dazu gehören neben der Finanzlage des Landes auch die Verkehrspolitik und der Fluglärm am Frankfurter Flughafen.

Die Themen seien schwierig, sagte der CDU-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Volker Bouffier. «Ich bleibe dabei, ich halte das für lösbar.» Der Bereich Finanzen sei für alle Parteien nicht einfach, sagte Grünen-Parteichef Tarek Al-Wazir zum Auftakt.

In den ersten beiden Runden waren sich die Parteien inhaltlich näher gekommen, unter anderem bei der Schul- und Betreuungspolitik. Sondiert wird in Hessen derzeit auch über eine große Koalition aus CDU und SPD sowie über ein Bündnis aus SPD, Grünen und Linken.