DRK und THW fliegen Hilfsgüter zu Taifun-Opfern auf die Philippinen

Das Deutsche Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk wollen morgen von Berlin aus Hilfsgüter zu den Taifun-Opfern auf die Philippinen schicken. Das Flugzeug sollte vom Flughafen Schönefeld aus direkt in die schwer betroffene Region Cebu reisen, hieß es in einer Mitteilung. Es sei der erste Flug der beiden Organisationen nach dem verheerenden Taifun «Haiyan» von Deutschland aus, sagte eine DRK-Sprecherin. An Bord sollen Hilfsgüter sein wie Zelte, Hygieneartikel und Trinkwasseraufbereitungsanlagen.