Drogen-Ermittlungen eingestellt - Beck: Verhalten war falsch und dumm

Der Grünen-Politiker Volker Beck kann gut sechs Wochen nach dem Drogenfund bei ihm aufatmen: Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren wegen geringer Schuld eingestellt. Er muss aber 7000 Euro zahlen. «Mein Verhalten war falsch, und es war dumm», sagte der Bundestagsabgeordnete. «Das tut mir leid.» Die Berliner Polizei hatte am 1. März in einem Kneipenviertel 0,6 Gramm einer «betäubungsmittelverdächtigen Substanz» bei Beck gefunden - nach dpa-Informationen war es Crystal Meth. Beck trat von seinen Ämtern in der Fraktion zurück, behielt aber sein Bundestagsmandat.