Drogenbeauftragte will Cannabis-Konsum für Schwerkranke erleichtern

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, will den Cannabis-Konsum für Schwerkranke zur Kassenleistung machen. «Mein Ziel ist, dass in Zukunft mehr Menschen als bisher Cannabis als Medizin bekommen können», sagte die CSU-Politikerin der Zeitung «Die Welt». Noch in diesem Jahr soll das Gesetz in den Bundestag gebracht werden. Chronisch kranke Schmerzpatienten, die Cannabis zur Linderung brauchen, können aufgrund der geltenden Gesetzeslage ins Visier von Ermittlern geraten.