Drogenhändler in Indonesien hingerichtet

Trotz internationaler Proteste hat Indonesien vier verurteilte Drogenhändler hinrichten lassen. Sie wurden um kurz nach Mitternacht bei strömendem Regen von einem Erschießungskommando auf der Gefängnisinsel Nusa Kambangan getötet, wie ein hoher Justizbeamter berichtete. Exekutiert wurden drei Nigerianer und ein Indonesier. Aktuell sitzen in Indonesien mindestens 121 Menschen in Todeszellen, fast alle wegen Drogendelikten.