Drogentunnel zwischen Mexiko und den USA entdeckt

Die Polizei hat zwischen Mexiko und den USA einen 800 Meter langen Tunnel zum Schmuggeln von Drogen entdeckt. Bei dem Einsatz an der Grenze seien 16 Verdächtige festgenommen und zehn Tonnen Marihuana beschlagnahmt worden, teilte das Innenministerium mit. Der unterirdische Gang zwischen Tijuana in Mexiko und der US-Stadt San Diego verfügte demnach über Beleuchtung, Luftzufuhr und ein Schienensystem für den Transport.