Drogenverdacht: Snoop Dogg muss mit auf die Polizeiwache

US-Rapper Snoop Dogg (43) hat nach einem Konzert in Schweden wegen Drogenverdachts einige Stunden auf der Polizeiwache verbracht. Der US-Star sei in Uppsala vorübergehend festgenommen worden, sagte ein Polizeispecher der Deutschen Presse-Agentur.

Drogenverdacht: Snoop Dogg muss mit auf die Polizeiwache
Marcus Ericsson Drogenverdacht: Snoop Dogg muss mit auf die Polizeiwache

«Er saß als Beifahrer in einem Auto, das die Polizei gestoppt hat», sagte der Sprecher. Bei der Kontrolle habe er gewirkt, als stünde er unter Drogeneinfluss. «Deshalb hat man ihn für Tests und Befragungen mit auf die Polizeiwache genommen. Gegen Mitternacht habe er wieder gehen können.» Die Ergebnisse der Tests liegen der Polizei aber erst in etwa zwei Wochen vor.