Dschungelcamp startet mit Ekelprüfung

Mit allerhand Neuerungen hat die zehnte Staffel des Dschungelcamps begonnen. RTL teilte die zwölf Teilnehmer zum ersten Mal seit der Premiere 2004 in zwei Gruppen auf, die in getrennten Lagern campieren sollen.

Gleich zum Start am Freitagabend (MEZ) mussten die mehr oder minder prominenten Kandidaten eine der berüchtigten Ekelprüfungen absolvieren und dabei auch noch gegeneinander antreten. Die Dschungelkellner servierten als angebliche Spezialitäten Buschschweinsperma, lebende Kakerlaken, Ochsenpenis, Kamelhirn, angebrütete Enteneier und Kuhurin.

In der Jubiläumsausgabe von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» kämpfen Schauspielerin Jenny Elvers (43), die Sänger Gunter Gabriel (73), Jürgen Milski (52) und Menderes Bağci (31), Fernsehanwältin Helena Fürst (41), Ex-TV-Talker Ricky Harris (53), Ex-Fußballer Thorsten Legat (47), die Schauspieler Rolf Zacher (74) und David Ortega (30), Model Nathalie Volk (19) sowie It-Girl und DJane Sophia Wollersheim (28) gut zwei Wochen um den Titel «Dschungelkönig». Den hatte sich Hollywood-Star Brigitte Nielsen (52) 2012 gesichert - und ist dank eines Siegs bei einer Sommerdschungelshow erneut dabei.

Den Auftakt der vergangenen Staffel hatten 7,66 Millionen Menschen verfolgt. Das war ein Marktanteil von 27,9 Prozent und damit eine Top-Quote an dem Abend. Allerdings galt die Staffel als vergleichsweise langweilig, so dass das Publikumsinteresse sank. Im Staffelschnitt waren es nur 6,8 Millionen Zuschauer (28,2 Prozent).