Düsseldorfer Al-Kaida-Terroristen verurteilt

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat drei Al-Kaida-Terroristen zu Haftstrafen zwischen fünfeinhalb und neun Jahren verurteilt. Ein vierter Angeklagter erhielt als Unterstützer der Terrorgruppe viereinhalb Jahre. Zwei der Verurteilten wurden unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt, weil sie bereits einen erheblichen Teil der Strafe in Untersuchungshaft verbüßt haben. Der Hauptangeklagte Abdeladim El-K. erhielt die höchste Strafe. Die Bundesanwaltschaft hält ihn für den bislang ranghöchsten Al-Kaida-Terroristen vor einem deutschen Gericht.