Gauck zu Staatsbesuch in Dublin eingetroffen

Bundespräsident Joachim Gauck ist zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Irland eingetroffen. Der irische Präsident Michael Higgins begrüßte den Gast aus Berlin mit militärischen Ehren in Dublin. Gauck wird auf der Reise von seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt begleitet. Bei seinen Gesprächen will der Bundespräsident die Anstrengungen Irlands zur Überwindung der Finanzkrise würdigen und sich über weiter geplante Reformschritte informieren. Auch die aktuelle Lage in Griechenland wird eine Rolle spielen.