Duden zum «Sprachpanscher 2013» gekürt

Ausgerechnet der Duden erhält vom Verein Deutsche Sprache den Negativ-Titel «Sprachpanscher des Jahres 2013». VDS-Chef Walter Krämer begründete die Wahl mit der Aufnahme «lächerlicher Angeber-Anglizismen». «Wo bleiben der Nachsteller, statt Stalker, der Netzhandel, statt E-Business oder der Klapprechner, der immerhin über 34 000 Treffer bei Google aufweist», sagte Krämer. Eine Sprecherin der Duden-Redaktion wies die Kritik auf Anfrage zurück. «Wir machen die Sprache nicht, wir bilden sie objektiv ab», sagte sie.