Duell der Ex-Weltmeister Sturm und Stieglitz remis

Die ehemaligen Boxweltmeister Felix Sturm und Robert Stieglitz müssen auf ein Duell gegen WBO-Supermittelgewichts-Champion Arthur Abraham noch warten. Der 35 Jahre alte Mittelgewichtler Sturm trennte sich in Stuttgart vom zwei Jahren jüngeren Stieglitz unentschieden.

Duell der Ex-Weltmeister Sturm und Stieglitz remis
Sebastian Kahnert Duell der Ex-Weltmeister Sturm und Stieglitz remis

Ein Punktrichter wertete mit 115:113 für Sturm, einer mit 115:113 für Stieglitz. Der dritte Punktrichter entschied auf 114:114.

«Für mich hat Felix Sturm gewonnen», sagte Abraham, der den Kampf am Ring verfolgte. Der Berliner aus dem Sauerland-Stall würde gern gegen den Kölner boxen. Gegen Stieglitz hat er bereits drei Kämpfe bestritten, davon zwei gewonnen. Deshalb zieht Abraham ein Duell gegen Sturm vor. «Für die Zuschauer wäre es interessanter», sagte Abraham. Noch muss er sich aber gedulden, weil sein Herausforderer immer noch nicht feststeht. «Das schreit nach einem zweiten Kampf», sagte Stieglitz-Promoter Ulf Steinforth.

6500 Zuschauer sahen ein temporeiches Gefecht, in dem Sturm seine technischen Vorteile ausspielte. Der frühere viermalige Weltmeister konterte den stürmisch angreifenden Rivalen immer wieder aus. Zwar schlug Stieglitz mehr, setzte aber weniger Treffer. Der Magdeburger erhöhte in den letzten Runden den Druck und holte den Rückstand aus der ersten Hälfte auf. Doch es mangelte seinen Schlägen an Präzision und Härte, um Sturm schlagen zu können. Beide hatten sich auf ein Limit von 75,5 Kilogramm geeinigt, dass zwischen Mittel- und Supermittelgewicht lag.