Düsseldorf bereit für Tour-de-France-Start 2017

Düsseldorf hat seine Bereitschaft erklärt, den Start der Tour de France 2017 auszurichten.

Düsseldorf bereit für Tour-de-France-Start 2017
Maja Hitij Düsseldorf bereit für Tour-de-France-Start 2017

«Sollten wir den Zuschlag erhalten, wäre das eine große Chance für unsere Sportstadt Düsseldorf. Unsere Chancen sind nach meiner Einschätzung nicht schlecht», erklärte Oberbürgermeister Thomas Geisel. Der Stadtrat muss am 5. November Grünes Licht geben.

Wenn die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens die Zustimmung des Tour-Ausrichters ASO erhält, wäre Düsseldorf nach Köln (1965), Frankfurt/Main (1980) und West-Berlin (1987) die vierte deutsche Stadt, die einen «Grand Départ» ausrichtet.

Sollten sich die Tour-Organisatoren im übernächsten Jahr gegen Düsseldorf entscheiden, soll die Bewerbung «für die Folgejahre» aufrechterhalten werden, teilte die Stadtverwaltung mit. Die Ausrichtung wird nicht billig: Allein an Gebühren wären für die drei Veranstaltungstage geschätzt rund vier Millionen Euro fällig.

Vor zehn Jahren hatte die Frankreich-Rundfahrt vor einem Millionenpublikum am Straßenrand letztmals einen Deutschland-Abstecher nach Karlsruhe und Pforzheim unternommen.