Erste Särge von Germanwings-Opfern werden überführt

Am Abend werden die ersten Toten des Germanwingsabsturzes aus dem März in Deutschland erwartet. Lufthansa wird die sterblichen Überreste von 30 Opfern von Marseille nach Düsseldorf fliegen. Der Sonderflug bringt 30 Särge. Unter den Toten sind auch 16 Schüler und zwei Lehrer eines Gymnasiums in Haltern. Sie waren auf einem Austausch in Spanien gewesen. Die Germanwingsmaschine war mit 150 Menschen an Bord am 24. März in den französischen Alpen zerschellt.