Kita-Streiks gehen in die dritte Woche

Die dritte Woche in Folge bleiben bundesweit zahlreiche Kindertagesstätten wegen des Streiks der Erzieherinnen und Sozialarbeiter geschlossen. Allein in Nordrhein-Westfalen beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi etwa 11 000 Beschäftigte kommunaler Einrichtungen an dem Ausstand, rund 1000 mehr als in den Wochen zuvor. Auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen setzten die Erzieherinnen ihren unbefristeten Arbeitskampf fort. In Brandenburg werden rund 2000 Beschäftigte voraussichtlich die ganze Woche über streiken.