Metro verkauft Kaufhof nach Kanada - Karstadt-Eigner geht leer aus

Das Bieterrennen um die Warenhauskette Kaufhof ist entschieden. Der deutsche Handelsriese Metro verkauft Kaufhof für rund 2,8 Milliarden Euro an den kanadischen Handelskonzern Hudson's Bay. Das teilte die Metro AG in Düsseldorf mit. Die Vereinbarung umfasst das in Deutschland unter Galeria Kaufhof sowie in Belgien unter Galeria Inno operierende Warenhausgeschäft und dazugehörende Immobilien. Damit stechen die Kanadier den Karstadt-Eigentümer Signa aus, der ebenfalls für Kaufhof geboten hatte. Hudson's Bay, gegründet 1670, ist nach eigenen Angaben Nordamerikas ältestes Unternehmen.