Studenten von Kunstakademie-Dach in 30 Meter tiefen Kamin gestürzt

Zwei Studenten sind vom Dach der Kunstakademie Düsseldorf in einen rund 30 Meter tiefen Schacht gestürzt. In einem spektakulären, drei Stunden langen Rettungseinsatz wurden sie von der Feuerwehr aus dem engen Kamin befreit. Der Mann und die Frau waren in der Nacht vermutlich von einer Aussichtsterrasse auf das Dach geklettert und in den Schacht eingebrochen. Ein Höhenretter der Feuerwehr seilte sich zu ihnen ab. Durch eine Wartungsklappe konnten die Studenten schließlich schwer verletzt gerettet werden.