Düsseldorfer ist Startort der Tour de France 2017

Düsseldorf ist als vierte deutsche Stadt Startort der Tour de France. Das Radsport-Spektakel wird im Juli 2017 zu Gast in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens sein.

Das entschieden die Organisatoren in Paris, nachdem sich der Düsseldorfer Stadtrat am 6. November mit knapper Mehrheit für eine Bewerbung ausgesprochen hatte. Zuvor waren Köln (1965), Frankfurt/Main (1980) und West-Berlin (1987) Startorte für das wichtigste Radrennen der Welt.

Der tourbegeisterte Düsseldorfer Bürgermeister Thomas Geisel (SPD), der sich mit Tour-Direktor Christian Prudhomme während der vergangenen Frankreich-Rundfahrt getroffen hatte, muss tief in die Tasche greifen. Die Gesamtkosten wurden auf über sechs Millionen für die Stadt beziffert.

Die Tour wird Freitag (Teampräsentation), Samstag (Auftakt) und Sonntag (Start 2. Etappe) in der Stadt sein.