Dutt gibt Stevens öffentlich Rückhalt: «Richtige Mann»

Stuttgarts Sportvorstand Robin Dutt hat VfB-Trainer Huub Stevens nach dem achten sieglosen Spiel in Serie in der Fußball-Bundesliga auch öffentlich klar Rückendeckung gegeben.

«Wir sind der Überzeugung, dass er absolut der richtige Mann ist für unsere Situation», versicherte Dutt einen Tag nach dem enttäuschenden 0:0 zuhause gegen Hertha BSC. Stevens zeichne «eine Überzeugung, eine Erfahrung» aus, die wichtig in der gegenwärtigen Lage sei.

Der VfB Stuttgart ist Tabellenschlusslicht, über eine vorzeitige Ablösung von Stevens wird noch immer heftig spekuliert. Ein klares Bekenntnis, dass der Niederländer auch am kommenden Freitag bei Bayer Leverkusen auf der Bank sitzt, gab es nicht.

Stevens leitete am Samstagmorgen wie gewohnt das Training des VfB Stuttgart. Der 61-Jährige stand von 10.39 Uhr an mit seinem Kader auf dem Platz. Vor der Einheit bei Sonnenschein auf dem VfB-Gelände hatten sich der heftig in der Kritik stehende Stevens und die Mannschaft zum gemeinsamen Frühstück getroffen, zudem gab es die obligatorische Spielanalyse mit Dutt.