Dutzende Aktivistinnen in Kuba festgenommen

Die kubanische Polizei hat laut Opposition mehrere Aktivistinnen der bekannten Frauengruppe «Damas de Blanco» vorübergehend festgenommen. Mindestens 22 Frauen seien in Havanna von Sicherheitskräften aufgehalten worden, sagte die «Damas»-Anführerin Berta Soler. Die Frauengruppe gedachte des zweiten Todestages ihrer Gründerin, Laura Pollán. Bereits am Vortag sollen landesweit weitere 82 Aktivistinnen festgenommen worden sein. Die Frauen ehemaliger politischer Häftlinge klagen seit Wochen über eine Zunahme der Repression auf Kuba.