Dutzende Tote bei Doppelanschlag auf Moscheen im Jemen

Bei einem Doppelanschlag auf zwei schiitische Moscheen in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa sind Dutzende Menschen getötet worden. Nach Angaben von Sicherheitsquellen sprengten sich Selbstmordattentäter während des Freitagsgebets kurz nacheinander in die Luft. Ein weiterer Mann sei aufgehalten worden, als er eine dritte Moschee mit einer Bombe angreifen wollte, hieß es. Al-Arabija berichtet von mindestens 35 Toten und vielen Verletzten.