Dutzende Tote bei Rebellen-Anschlag auf Geheimdienstgebäude in Syrien

Bei einem Anschlag von Rebellen auf ein Geheimdienstgebäude in der nordsyrischen Stadt Aleppo sind Dutzende Sicherheitskräfte ums Leben gekommen. Aufständische hätten in einem Tunnel unter dem Haus einen Sprengsatz gezündet, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Die Hälfte des Gebäudes sei eingestürzt. Die Armee reagierte demnach mit Artilleriebeschuss und Luftangriffen auf Stellungen der Aufständischen in der Gegend. Im Zentrum der Stadt kam es zu Gefechten.