Dutzende Tote nach erneutem Anschlag in Nigeria

Extremisten erschüttern den Norden Nigerias mit einer Welle der Gewalt. Dutzende Menschen kamen bei einem Anschlag auf die zentrale Moschee der Stadt Kano ums Leben. Mehr als 100 weitere wurden Medienberichten zufolge verletzt. Es werde befürchtet, dass die Zahl der Todesopfer noch steige, da sich viele der Verletzten in kritischem Zustand befänden. UN, EU und die USA verurteilten das neuerliche Attentat. Es wird vermutet, dass es sich um einen Anschlag der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram handelte.