Dutzende Tote und Verletzte bei neuen Kämpfen in der Ostukraine

Bei schweren Kämpfen sind in der Ostukraine wieder Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Mindestens sechs Soldaten starben laut der Armeeführung in Kiew bei Schusswechseln mit Separatisten. Neun weitere Soldaten wurden verletzt, hieß es heute. Eine Offensive prorussischer Aufständischer auf den Flughafen der Großstadt Donezk sei zurückgeschlagen worden. Den Flughafen halten die Regierungstruppen. Dabei habe die Armee 23 Rebellen getötet und 27 verletzt. Eine unabhängige Bestätigung gab es zunächst nicht.