Dutzende Verletzte nach Erdbeben in Zentraljapan

Bei einem Erdbeben in Zentraljapan sind Dutzende Menschen verletzt worden. In der Ortschaft Hakuba stürzten mehrere Häuser ein. Die Erschütterung der Stärke 6,8 hatte den Norden Naganos getroffen. Mindestens 39 Menschen erlitten in der nordwestlich von Tokio gelegenen Region Verletzungen, hieß es. Dutzende Bewohner mussten die Nacht in Notunterkünften verbringen. Das Zentrum des Bebens lag in rund 10 Kilometern Tiefe.