Dutzende Vermisste nach Schneesturm im Himalaya

Nach einem unerwarteten Schneesturm im Himalaya werden Dutzende Wanderer vermisst. 26 Menschen konnten nur noch tot geborgen werden oder wurden offiziell für tot erklärt. Die Verstorbenen stammen aus Nepal, Kanada, Polen, Israel, Slowenien, Indien und Vietnam. Die Ausläufer des Zyklons «Hudhud» hatten am Dienstag für einen vorzeitigen Wintereinbruch in Nepal gesorgt. Eine der am schlimmsten betroffene Regionen war das Gebiet um den Achttausender Annapurna, wo eine beliebte Trekkingtour Hunderte Wanderer aus aller Welt anzieht.