E-Mail-Anbieter Web.de steigt in den Strommarkt ein

Web.de, einer der größten E-Mail-Dienste in Deutschland, wird künftig seinen Kunden auch Strom anbieten. Teilweise kombiniert Web.de dabei die Stromtarife auch mit seinen Onlinediensten.

E-Mail-Anbieter Web.de steigt in den Strommarkt ein
Uli Deck E-Mail-Anbieter Web.de steigt in den Strommarkt ein

So gebe es bei einem Zweijahresvertrag «Strom Kombi» ein Paket, das aus zertifizierten Ökostrom und einem Tablet-Computer für die Nutzung der Web.de-Angebote bestehe. Das Karlsruher Internet-Portal, das zur 1&1 Mail & Media GmbH gehört, werde aber auch einen Tarif mit monatlicher Kündigungsfrist anbieten.

Die Stromangebote seien nicht an die Nutzung eines E-Mail-Postfachs von Web.de gebunden. Jeder Haushalt im gesamten Bundesgebiet könne mit dem Stromangebot versorgt werden.