EADS-Betriebsräte informieren Belegschaft über Kürzungspläne

 Die Betriebsräte des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS informieren die Mitarbeiter seit Mittwoch über den geplanten massiven Stellenabbau im Rüstungs- und Raumfahrtgeschäft. So gab es eine Betriebsversammlung am Sitz der bisherigen Wehrtochter Cassidian in Unterschleißheim, nördlich von München.

EADS-Betriebsräte informieren Belegschaft über Kürzungspläne
Stephan Jansen EADS-Betriebsräte informieren Belegschaft über Kürzungspläne

Der Standort soll im Rahmen des Sparprogramms geschlossen und zu großen Teilen nach Ottobrunn südlich von München verlegt werden. Auch bei Airbus in Bremen kamen die Beschäftigten zusammen.

In den kommenden Tagen sind weitere Veranstaltungen geplant, sagte ein EADS-Sprecher. Am Freitag gibt es am EADS-Deutschland-Sitz in Ottobrunn eine Versammlung, zu der auch Finanzvorstand Harald Wilhelm erwartet wird. Der künftig unter dem Namen Airbus Group firmierende EADS-Konzern hatte am Montag den Abbau von 5800 Jobs vor allem im Rüstungsbereich bis 2016 angekündigt und auch betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. Viele Details sind noch unklar und sollen im ersten Halbjahr zwischen Betriebsrat und Management verhandelt werden.